Pilot: Peter
AVIO Delta Swan I + Swan I Migrator
AVIO Delta Funcruiser-Fläche
Rotax 582 oder 912
3Achs: Aeroprakt A22L
Gleitschirmflieger (B-Schein)
UL-Trike und UL-3Achs-Pilot, BZF I + II
E-Mail: Peter.Lindau@ultraleichtschule.de

Fotograf: Sine
MINOLTA Dynax 9 (analog)
MINOLTA Dimage A1 (digital)
Nikon D70 (digital)
Geduldiger Fußgänger und 2. Navigator
E-Mail: info@ultraleichtschule.de

Tour 1
EDTX - Großer Brombachsee - Zwischenlandung Unterschwaningen
und zurück nach Schwäbisch Hall


Geflogen am: 21. Juni 2005
Beide Trikes wurden doppelsitzig geflogen. Flugzeit: 2 Stunden 14 Minuten

Equipment:

Trike 1
AVIO DELTA Swan I Migrator
Rotax 582 ULDCDI
Fläche: La Mouette Ghost 12.9
Konventionelle Instrumentierung

Trike 2
AVIO DELTA Swan I Migrator
Rotax 582 ULDCDI
Fläche: AVIO DELTA Funcruiser 13.9
Digitales Cockpit (Flydat), Garmin GPS III Pilot

Alle Bilder auf dieser Seite sind Originalfotos von der Tour!
 

Der Streckenverlauf im Plot auf der obligatorischen ICAO-Karte. Gestartet wurde um 5.00 UTC von Schwäbisch Hall-Weckrieden aus. Der Wetterbericht des DWD meldete für diesen Tag Wind aus 270 - 020 Grad mit 5-10 km/h in 1500m. Thermik-Auslösung: 9.00 UTC, dann Blauthermik bis 2700m. Tagesmax: 29 - 34 Grad Celsius.

Zur Sicherheit ist bei den Touren ein GPS mit an Bord. Beruhigend bei AVIO DELTA-Trikes ist das Tankvolumen von 70 Litern. In Verbindung mit dem Neuform 3Blatt-Prop ergeben sich sehr gute Leistungen.

Nach 60 Minuten Flugzeit kommt Wasser in Sicht. Zur Sicherheit wurde vor dem Anflug auf die Seenlandschaft der Landeplatz Unterschwaningen überflogen. Die Reiseflughöhe betrug bisher 4400 Fuß bezogen auf Meereshöhe. Die Durchschnittsgeschwindigkeit der mit einem Flügel von La Mouette ausgestatten Maschine lag im Durchschnitt fünf bis acht Knoten hinter dem AVIO DELTA Funcruiser (48 Knots GND) zurück. Mit Rückenwind relativierte sich der Unterschied jedoch. Auffallend an diesem Tag war die schwankende Qualität im Funkverkehr. Beide Maschinen sind mit einem System von Telcom ausgestattet. Pilot und Passagier können sich unterhalten.

Die beeindruckende Seenlandschaft aus 4800 Fuß (MSL). In dieser Höhe betrug die Außentemperatur um die 16 Grad Celsius. Das GX2-System von Skydat im AVIO DELTA-Trike versorgt den Piloten mit einer Menge Informationen. Ganz wichtig: Auch die Abgasgemperatur wird präzise angezeigt. Die Aufnahme wird lediglich durch einen verwirbelten Aufnäher getrübt.

Nicht unbedingt der Lake Powell in Nevada oder Arizona, aber dennoch ist der Brombachsee wunderschön anzusehen.

Mit Rückenwind und gut 52 Knoten wurde nach dem Besuch des Großem Brombachsees der Sonderlandeplatz Unterschwaningen angesteuert. Unmittelbar in der Nähe des Hesselberges laden freundliche UL-Piloten zur Landung ein. Das eine Bild zeigt das mit dem La Mouette-Flügel ausgestattete Trike beim Ausrollen auf der Piste von Unterschwaningen, das andere Trike beobachtet die Szenerie in gut 3500 Fuß Höhe (MSL) und begibt sich nach einigen Vollkreisen ebenfalls in die Nordplatzrunde und landet sanft. Die Hälfte der 300 Meter langen Bahn reicht aus.

Landen, Motor aus und schnell die Kombi los werden. PPL-A Pilot Jürgen erkundigt sich noch schnell per Handy nach den Neuigkeiten. Er ist der Profi im Team. Jürgen ist Fluglehrer, Fluglotse und führte bisher zahlreiche UL-Flieger erfolgreich zur BZF II und BZF I-Prüfung.

Eines der Highlights auf dem 40 Minuten dauernden Rückflug von Unterschwaningen war die Stadt Dinkelsbühl. Die Fotos dokumentieren eindrucksvoll die Fähigkeiten einer Digitalkamera mit optischem Zoomobjektiv. Das linke Bild zeigt den Anflug auf Dinkelsbühl, das rechte Foto gibt eindrucksvolle Details aus dem Innenstadtbereich wieder. Das Zoom der MINOLTA A1 stand bei einer Flughöhe von 4200 Fuß MSL auf 200mm. Alle Bilder auf dieser Seite wurden in Adobe Photoshop 5.0 auf 72 bis 75 dpi Webauflösung herunter gerechnet In Wirklichkeit sind die Fotos brillant und taugen in voller Auflösung für den Posterdruck im Format 30 mal 40 Zentimeter. Für unsere Foto-Reportage kommen auch Canon EOS 300D und Nikon D70 zum Einsatz.

Die Bilanz
dieses schönen Ausfluges mit einem Trike fällt positiv aus. Hervorzuheben sind die Vorteile einer Maschine aus der AVIO DELTA-Familie. Die 70 Liter Tankvolumen ergeben bei einem Verbrauch von 15 bis 18 Litern pro Stunde Gemisch ordentliche Leistungen bei einem vergleichsweise viel geringerem Gewicht zum Viertaktmotor. Die Landung in Unterschwaningen fiel aufgrund thermischer Böen und mangels Schleppgas hart aus. Das Fahrwerk steckte die Belastung jedoch locker weg. Der Tag endete über der Ostalb mit einem Gewitter (siehe Bild von einem zweiten Flug gegen 19.30 Uhr) und einigen Weizen in unserer neuen Vereinskneipe “Hallerle” (siehe Standort und Gastro).

Der Autor
dieses Beitrages dankt seinen Fliegerkollegen Jürgen Wahl und Peter Oesterle für die Begleitung auf dieser Tour. Persönlich danke ich Sine für die vielen guten Fotos auf dem Flug zum Großen Brombachsee und zurück. Das schöne Wolkenbild hat Jasmin gemacht. Es war ihr erster Flug in einem Trike, der anfangs von einem “mulmigen” Gefühl begleitet wurde. Sie kannte bisher nur große Passagiermaschinen. Nach den ersten zehn Minuten ist der negative Eindruck jedoch verschwunden. Nach ihrer Schwester Sabrina fehlen jetzt nur noch Vater und Mutter auf dem Passagiersitz. Sie sind jederzeit willkommen, mit dem Schleppteam Schwäbisch Hall e.V. oder der Ultraleichtschule Andreas Oker (www.ultraleichtschule.de) die Faszination des Ultraleicht-Fliegens kennen zu lernen.

GENERALIMPORTEUR
AVIO DELTA
Trikes & Equipment